Überspringen zu Hauptinhalt

   Kontakt             

   Suche   

 

    Schulkooperationen    

Warum?

/  »Begreifen« von Musik
/  Kreatives Arbeiten im Musikunterricht
/  Alle Schüler werden an instrumentales Musizieren herangeführt
/  Anregung zu weiterführendem Instrumentalunterricht
/  Theorie wird Praxis – Praxis wird Theorie
/  Musik-Machen als Ausgangspunkt des Unterrichts
/  Unmittelbare Freude an der Musik »wecken, erhalten, pflegen«

Sekundäre Begründungen für das Klassenmusizieren:
/  Bildungsplan Klassse 5/6 (Gymnasien):
»Das gemeinsame Spielen eines  einfachen Klasseninstrumentes ist anzustreben.«
»Alle weitergehenden Formen der Zusammenarbeit … (z.B. mit Musikschulen,
Vereinen u.ä. – Anm. d. A.) können genutzt werden.«
/  Schüler spielen einfache Rhythmen und Tonfolgen auf einem Instrument.
/  Schüler spielen einfache Instrumentalsätze.
/  Schüler kennen Spielweise, Klangcharakter und Notation der verwendeten Instrumente.

/  … Notenschrift, Bezeichnungen, Intervalle, Takt, Metrum, Tonarten …
/  … über das eigene Handeln zum Können und erst dann zum Wissen und zu den Begriffen.
/  Musik gestalten
/  körperlich-sinnliche Wahrnehmung von Musik

Darüber hinaus gehende Ziele:
/  Feinmotorik – Atmung
/  Singen wird gefördert
/  Aufeinander hören
/  Erlernen eines neuen Symbolsystems
/  Fähigkeit in Strukturen zu Denken
/  Fähigkeit zur Zusammenarbeit
/  Toleranz und Verständnis für Mitmenschen
/  Kennenlernen eines positiven Weges der Freizeitgestaltung
/  Erfolgserlebnisse in der Gruppe
/  Gewinn an sozialer Kompetenz
/  Steigerung der Konzentrationsfähigkeit und damit der allgemeinen Lernbereitschaft und Lernfähigkeit
/  Aktives Praxiserlebnis in der Schule

Bei Interesse setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

__Musizieren ist für jeden Einzelnen und für alle wertvoll.

Unsere Mitarbeiter*innen im Sekretariat beantworten Ihnen gerne alle weiteren Fragen.

An den Anfang scrollen

Suche:

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content